Verbraucher finden: „Monte-Drink“ von Zott ist „dreisteste Werbelüge des Jahres“

Bild: abgespeist.de

Die Verbraucher haben entschieden: Der „Monte Drink“ von Zott ist die dreisteste Werbelüge des Jahres. So lautet das Ergebnis einer Online-Abstimmung auf www.abgespeist.de . Für seinen unverantwortlichen Versuch, eine Zuckerbombe wie eine gesunde „Zwischenmahlzeit“ für Kinder zu bewerben, verlieh die Verbraucherrechtsorganisation foodwatch dem Hersteller als Negativ-Preis den Goldenen Windbeutel 2010 am Firmensitz im bayerischen Mertingen (Landkreis Donau-Ries).An zweite Stelle steht der „gelbe Zitrone-Physalis“ des Vorarlberger Fruchsaftmachers Pfanner, der laut foodwatch keinen Physalis enthält. Den Goldenen Windbeutel 2009 erhielt übrigens „Actimel“ von Danone für die dreisteste Lüge des Jahres.

„Der ‚Monte Drink‘ ist Etikettenschwindel von A bis Zott“, sagte Anne Markwardt, Leiterin der foodwatch-Kampagne abgespeist.de: „Mehr Zucker als Cola und doppelt so viele Kalorien wie Fanta – da lässt sich nichts gesundwerben. Die Verbraucher haben durchschaut, dass der ‚Monte Drink‘ nichts anderes ist als eine flüssige Süßigkeit und im Schulranzen von Kindern nichts verloren hat.“

81.451 Verbraucher haben bei der Internet-Wahl zum Goldenen Windbeutel 2010 ihre Stimme abgegeben. Die mit Abstand meisten ihnen sahen im „Monte Drink“ den dreistesten Fall von Etikettenschwindel. Das Ergebnis:

1. Platz/Goldener Windbeutel: „Monte Drink“ von Zott (30.563 Stimmen/37,5 Prozent)

2. Platz: „Der Gelbe Zitrone-Physalis“ von Pfanner (15.185 Stimmen/18,6 Prozent)

3. Platz: „Duett Champignon Creme-Suppe“ von Escoffier (12.419 Stimmen/15,2 Prozent)

4. Platz: „Beo Apfel & Heimat“ von Carlsberg (11.958 Stimmen/14,7 Prozent)

5. Platz: „Bertolli Gegrilltes Gemüse“ von Unilever (11.326 Stimmen/13,9 Prozent)

Die Wahl lief vom 22. März bis zum 22. April 2010 auf der Internetseite www.abgespeist.de. Mit dieser Kampagne entlarvt foodwatch, das sich unter anderem auch für eine Ampel-Kennzeichnung von Lebensmitteln einsetzt, die legalen Werbelügen der Lebensmittelhersteller anhand konkreter Beispiele. Auf abgespeist.de haben Verbraucher die Möglichkeit, ihren Ärger über Etikettenschwindel bei der Industrie loszuwerden, damit diese ihre irreführenden Werbepraktiken einstellt. Verbraucher können Protest-Mails direkt an die Hersteller senden – und jetzt dem Sieger des Goldenen Windbeutels 2010 Zott „gratulieren“.

Bereits 2007 schrieb ich hier zum Thema irreführende Werbung und darüber, dass die EU es ab 2009 vorsieht, dass Werbebotschaften auch zutreffen müssen. Doch nach wie vor wird unlauter geworben und der Himmel auf Erden versprochen: für Kinderbonbons, bei denen man kein schlechtes Gesundheits-Gewissen als Mutter haben müsste, weil ja eh so viele Vitamine darin vorkommen oder für irgendwelche Drinks, durch die man laut Werbung nichtz krank wird, wenn man sie nur regelmässig konsumiert.

Was nützen entsprechende Gesetze, wenn sich offenbar keine Behörde wirklich dafür zuständig hält, dass diese auch eingehalten werden?

Und eine „Ampel-Kennzeichnung“ von Lebensmitteln wäre auch höchst an der Zeit.

Hier muss sich dringend was ändern: im Sinne der Konsumenten, im Sinne von uns allen.

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

7 Antworten zu “Verbraucher finden: „Monte-Drink“ von Zott ist „dreisteste Werbelüge des Jahres“”

  1. […] Werbepraktik auffordern. Im Jahr 2010 hatte die Molkerei Zott den Goldenen Windbeutel für ihren “Monte Drink” erhalten, 2009 wählten die Verbraucher Danones probiotischen Joghurt “Actimel” zur […]

  2. […] Leiterin der foodwatch-Kampagne gegen Etikettenschwindel. Der zweifelhafte Sieger 2010 war der Monte Drink von Zott, der von 2009 Actimel von […]

  3. […] Müllermilch Schoko, Bastian Schweinsteiger für Chipsfrisch von funny-frisch und René Adler für Zott Monte – allesamt hochgradig verarbeitete Produkte, die sich vor allem durch zu hohe Zucker-, Fett- […]

  4. […] kämpft schon seit Langem gegen Werbelügen im Nahrungsbereich und vergibt einmal jährlich den “Goldenen Windbeutel” für die dreisteste Werbelüge des Jahres. Bereits 2009 hatte Danone für seine damalige […]

  5. […] in beiden Charts vertreten. Das Thema falsche Werbebotschaften war bereits im Vormonat durch einen Beitrag in den Charts vertreten und ist im Mai durch einen neuen Artikel darüber erneut drin. Persönlich […]

  6. […] – “Monte Drink” von Zott erhält “Goldenen Windbeutel” 2010 für “dreist… […]

Hinterlasse eine Antwort