„Unappetittlicher“ Radio Energy

Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Dem einen gefällt die Musikmischung von Radio Energy in Wien (mir zum Beispiel), dem anderen nicht. Gestern allerdings wurden die Hörer vom Moderator freundlich eingeladen, sich wo hinzubewegen und sich von möglichst viel Gelsen stechen zu lassen. Das bisswillige Jugendradio zahlt an die Person mit den meisten Gelsendippel nämlich 10 Euro pro Stich. Mehr dazu unter: http://energy.at/Content.Node2/news/1574.php
Ich finde eine solche Aktion äußerst unappetittlich;-)

Hinterlasse eine Antwort