Mit ‘Rock The Island -Talent Contest’ getaggte Artikel

Donnerstag, 10. März 2011, von Elmar Leimgruber

Donauinselfest 2011 kommt bescheidener

Das etwas abgewandelte Logo des Donauinselfestes 2011

Das diesjährige, das 28. Wiener Donauinselfest findet vom von 24. bis 26. Juni 2011 unter dem Motto: „Mit Sicherheit Spaß“ statt. Und Vieles wird neu: Vor allem wird es keine eigene Ö3-Bühne mehr geben, sondern sowohl die Live-Acts von Radio Wien als auch jene von Ö3 werden heuer auf der so genannten Festbühne stattfinden. Damit soll die Sicherheit des Donauinselfestes weiter verbessert werden:

Vorhandene Sicherheitszonen werden erweitert und neue Zonen geschaffen. Mittels Videoüberwachung werden alle Zu- und Abgänge kontrolliert. Um einen noch kontrollierteren und flüssigeren Zu- und Abstrom bei der Brücke gewährleisten zu können, wird eine neue Sicherheitszone vor dem Aufgang zur Floridsdorfer Brücke geschaffen. Damit wird die ega/Radio Arabella Bühne aufgrund der neuen Sicherheitszone nicht mehr am Donauinselfest 2011 vertreten sein. Als neuer Partner der Familieninsel bleibt Radio Arabella jedoch dem Donauinselfest treu. 

 

Durch neue Sicherheitszonen und durch die Zusammenlegung von Fest- und Ö3-Bühne ändert sich auch der Inselplan 2011

Im Bereich der Ö3 Bühne war der Andrang in den vergangen Jahren besonders groß. Projektleiter Sascha Kostelecky: „Wir freuen uns, dass wir Hitradio Ö3 dazu gewinnen konnten, ihre Hits und Stars auf der großen Festbühne zu
präsentieren. Damit wird die laut Veranstalter größte Open-Air Bühne Österreichs zur superstarken ORF Bühne. Denn auch Radio Wien bleibt als treuer Partner fixer Bestandteil im Herzen des Donauinselfestes.“ Am Samstag wird Radio Wien das Programm auf der Festbühne gestalten und am Freitag und Sonntag die Ö3-Stars auf.

Die Schlager- und Volksmusikbühne wird aufgrund des Besucheranstromes mehr Raum am Donauinselfest bekommen: Die Bühne wird zwischen Schnellbahnbrücke und Brigittenauer Brücke „im Herzen des Donauinselfests“ beheimatet sein.

Start für die zweite Runde des „Rock the Island – Talent Contests“, erstmals mit Special Award Auch das 28. Donauinselfest steht im Zeichen der Mitbestimmung und Partizipation: Der zweite „Rock the Island – Talent Contests“ startet: Im Rahmen des Contests haben Interessierte die Möglichkeit, das Line Up zuerst online und dann bei der Final Audition mitzubestimmen. Zum zweiten Mal haben interessierten Bands die attraktive Chance, sich einen Auftritt am größten Open-Air Festival Europas mit freiem Eintritt zu erkämpfen.

Die insgesamt 19 SiegerInnen treten zwischen Freitag, dem 24. Juni und Sonntag, dem 26. Juni am Donauinselfest 2011 auf. Die jeweils ersten Plätze werden im Vorabendprogramm – also direkt vor den großen Stars – einen Slot erhalten. Erstmals sucht das Donauinselfest auch Stars für die Volksmusik- und Schlagerbühne. Als besonderer Anreiz für TeilnehmerInnen wurde der MAGIC LIFE SPECIAL AWARD ins Leben gerufen. Die Teilnehmer des Contests können sich zusätzlich zu ihrem Auftritt am Donauinselfest einen weiteren erkämpfen: Die jeweiligen Gewinner performen als Vorgruppe von Kim Wilde oder Semino Rossi oder als DJ vor Bob Sinclar.

Das Musikangebot wird umstrukturiert. So wird die Volksmusikbühne mit einem Frühschoppen am Samstag und Sonntag schon ab der Mittagszeit die ersten musikalischen Programmhighlights bieten. Auch auf den anderen Bühnen werden früher als bisher Programmhighlights angeboten. Ein durchgängiger Mix aus Top-Stars und weniger bekannten Gruppen wird den Besucherstrom gleichmäßiger verteilen. Unterschiedliche Endzeiten der Bühnenprogramme schaffen laut Veranstalter eine bessere Verteilung des Besucherabstromes und bringen somit auch eine Entlastung für die Wiener Linien.

Mit der Erweiterung der Familieninsel wird das Angebot für Familien und Kinder weiter ausgebaut. Der neue Partner Radio Arabella wird ein Programm präsentieren, auf das man schon gespannt sein kann. Eine komplett neu konzipierte Action & Fun – Insel zwischen U6 und Brigittenauer Brücke attraktiviert heuer das Sportprogramm weiter.

Freitag, 26. Februar 2010, von Elmar Leimgruber

Publikum bestimmt heuer Programm des Wiener Donauinselfestes (25.-27. Juni)

Das Musikprogramm des heurigen 27. Wiener Donauinselfestes vom 25. bis 27. Juni wird im Rahmen des „Rock the Island – Talent Contest“ vom Publikum selbst bestimmt. Das Donauinselfest 2010 steht im Zeichen von Mitbestimmung. Erstmals kann das Publikum über das Line-Up des Festivals abstimmen. Über www.donauinselfest.at führt ein Link auf die Donauinsel-Seite des Festivalplaners www.plingg.com.

Bands und KünstlerInnen haben die Möglichkeit, sich bis 24. April dort zu präsentieren. Interessierte können abstimmen, welche Bands sie auf dem Donauinselfest erleben wollen. Die Besten des Votings kommen daraufhin in das Finale, das im Mai stattfindet. Bei diesen Finalevents müssen sich die KünstlerInnen vor Publikum und Jury beweisen. Die 26 SiegerInnen werden dann am Donauinselfest auf sechs Bühnen live performen.

Neben dem „Rock the Island – Talent Contest“ ist eine zusätzliche Neuerung geplant: Das Musikangebot des Donauinselfestes 2010 wird mit einer eigenen Schlager- und Volksmusikbühne auch um die Genres Schlager und Volksmusik erweitert.

Das Motto des diesjährigen Donauinselfestes lautet: „Mit Respekt geht’s besser“das von 25. bis 27. Juni. Respekt und rücksichtsvoller Umgang miteinander würden wesentlich dazu beitragen, dass das Donauinselfest „nicht nur das größte, sondern auch das friedlichste Open-Air-Festival Europas bleibe“, betonte GR Christian Deutsch im Rahmen einer Pressekonferenz.