Mit ‘Amy MacDonald’ getaggte Artikel

Mittwoch, 29. Mai 2013, von Elmar Leimgruber

30 Jahre Wiener Donauinselfest (21.-23. Juni): Die Programm-Highlights

Wien feiert in diesem Jahr 30 Jahre Donauinselfest. Auf insgesamt 11 Bühnen werden vom 21. bis zum 23. Juni auch heuer wieder kostenlos zahlreiche lokale und internationale Stars live zu erleben sein: Mit dabei sind unter anderem Rea Garvey, Amy Macdonald, Aura Dione, Christina Stürmer, Wolfgang Ambros, Zucchero, Rainhard Fendrich, Texta feat. Sk Ambassadors, Naked Lunch, Chase & Status, Otto Knows, Flip Capella, Mike Candys, DJ Antoine, Das Nockalm Quintett, Wilfried, Maximo Park, Sportfreunde Stiller, Johnny Logan, Darius & Finlay und John Deer.

Passend zum Jubiläum wird es außerdem ein Wiedersehen mit Künstlern der ersten Stunde geben. Zudem wartet das 30. Donauinselfest noch mit einem großen Jubiläumsgewinnspiel, sportlichen Österreich-Premieren (Bike-Parcour und Hochseilgarten) und noch mehr Kinder- und Familienprogramm auf. Und die 15 Gewinner des Rock The Island Contest, welche ebenalls am Donauinselfest auftreten werden, stehen ebenfalls bereits fest.


Von Pop über Rock, Hip Hop, Austropop, Electronic bis hin zu Schlager, Volksmusik und Country – bei diesem breit gefächerten Musikangebot ist garantiert für jeden Geschmack das Richtige dabei: Mit Wolfgang Ambros und Rainhard Fendrich holt sich Radio Wien zwei der ganz Großen des Austropop auf die Festbühne. Ambros und Fendrich haben die musikalische Geschichte des Donauinselfestes maßgeblich mitgeschrieben. Der Name Ambros und Hits wie „Da Hofa“ oder „Es lebe der Zentralfriedhof“ sind seit seinem ersten Auftritt 1987 untrennbar mit dem Donauinselfest verbunden. Auch Rainhard Fendrich war seit seinem ersten Konzert 1989 bereits mehrfach eine der musikalischen Hauptattraktionen des Donauinselfestes. Die Festbühne war aber auch schon immer die Bühne der italienischen Stars. Und passend zum großen Jubiläumsfest, kommt einer der ganz Großen: Zucchero.

Zahlreiche weitere internationale und nationale Superstars werden auf der Ö3 Festbühne erwartet. Unter ihnen Rea Garvey, der am Freitag mit Hits wie „Wild Love“ für eines der großen Highlights sorgen wird. Rea Garvey feiert 2013 auch ein ganz besonderes Jubiläum: Sein erster Auftritt mit Reamonn auf der Donauinsel fand vor zehn Jahren auf der Ö3-Bühne statt. Fix mit dabei sind heuer auch der dänische Pop-Paradiesvogel Aura Dione, Superstar Amy Macdonald, Singer/Songwriter Philipp Poisel, DJ Antoine, Newcomerin Leslie Clio und die österreichischen Chartstürmer Christina Stürmer und Julian le Play.


Auf die Besucher des Ö1 / Kultur-Zelts wartet vom 21. bis 23. Juni das Feinste, was die österreichische Kunst- und Kulturszene zu bieten hat. Alfred Dorfer verspricht einen unvergleichlichen Kabarett-Abend mit Auszügen aus seinem neuen Programm, der fiktiven Biografie „bisjetzt“. Außerdem: Kabarett-, Komik- und Musik-Schmankerln von und mit u.a. Alf Poier, Thomas Stipsits, Birgit Denk und der Wiener Tschuschenkapelle.

Auf der Radio FM4 Bühne, dem Eldorado für alle Hip Hop/Alternative/Indie-FreundInnen – geben sich zum Jubiläumsfest u.a. Acts aus Südafrika, Deutschland und Österreich die Ehre. Mit den Jungs von TEXTA feat. Sk Ambassadors holt sich das Donauinselfest am Freitag DIE österreichische Hip-Hop-Legende aus Linz! Aber auch Fans der alternativen Klänge werden wieder voll auf ihre Kosten kommen. Superacts wie Naked Lunch, Chase & Status, Clara Luzia und Großstadtgeflüster garantieren zahlreiche unvergessliche Konzertstunden auf der Radio FM4-Bühne.


Die große Electro-Fangemeinde wird sich auch in diesem Jahr wieder vor der spark7 / ENERGY -Bühne versammeln. Mit Superstars wie Chartstürmer Otto Knows, dem österreichischen Star-DJ Rene Rodrigezz und dem Schöpfer des Megahits „One Night in Ibiza“, Mike Candys ist garantiert, dass Fans der elektronischen Klänge wieder Grund zum Feiern haben. Otto Knows, Rene Rodrigezz, Mike Candys und die weiteren Stars der der ENERGY -Bühne wie Flip Capella oder Tom Snow b2b DJ Observer werden dafür sorgen, dass kein Fuß still bleibt.

Die Radio Arabella / Schlager & Oldies-Bühne beschert den Besuchern ein Wiedersehen mit einem Künstler der ersten Stunde: Mit Wilfried kehrt ein „Urgestein“ des Austropop, der bereits beim legendären ersten Donauinselfest 1984 aufgetreten ist, auf die Insel zurück. Wilfried wird nicht nur Solohits wie „Ziwui, Ziwui“ zum Besten geben, sondern auch ein Duett mit Marianne Mendt liefern. Mit dem Nockalm Quintett kommen absolute Superstars der Schlagerszene zum 30. Donauinselfest, um mit ihren Fans am Sonntag eine große Party auf der Schlager & Oldies-Insel zu feiern. Außerdem mit dabei: Die Edlseer, Petra Frey, Manuel Ortega und Waterloo.

Die VJ -Bühne wird am Samstag mit einem Crossover-Act der Superlative aufwarten: der 67-jährige internationale Kult-Künstler Louie Austen und die kaum halb so alte, aus Sao Paulo stammende Produzentin, DJane und Sängerin Joyce Muniz als mitreißendes Duo. Weitere Highlights: Pow Pow Movement, DJ Exceed, Bolek & Lolek sowie Cee-Roo. Auf der Country & Western-Insel werden bei Bands wie den Wicked Wildcats, John Deer, den Chilli Chicks und den Country Swingers die Herzen der Countryfans höher schlagen.


Die Kronehit Party-Insel wird auch im heurigen Jahr wieder ihrem Namen alle Ehre machen. Hier warten u.a. Barnes & Heatcliff sowie Darius & Finlay auf die tobende Partycrowd. Absolutes Highlight: Jake Shears DJ Set & Sammy Jo Scissor Sisters Tour DJ. Auf der GÖD-Bühne werden absolute Superstars wie Hot Pants Road Club, Chart-Stürmer James Cottriall und Newcomerin Natàlia Kelly & Band dafür sorgen, dass die Stimmung auf der Arbeitswelt-Insel in den drei Tagen niemals abebben wird.

Die 15 Gewinner des Rock The Island Contest stehen ebenfalls fest: Seit am 15. März 2013 der Startschuss gefallen ist, haben sich unglaubliche 525 Bands mit 778 Songs beworben. Die User haben online auf http://donauinselfest.at 122.600 Votes für Ihre Favoriten abgegeben und anschließend wählt eine Jury die besten davon aus:

Folgende fünf Künstler konnten das tanzwütige Publikum und die Jury von sich überzeugen und treten daher auf der Energy-Bühne auf:
1. Platz: Jay’s On
2. Platz: Sergio Veros
3. Platz: Daniel Merano
4. Platz: Deejane Samsation
5. Platz: DJ M.S.T.

Auf der FM4-Bühne sind diese live zu erleben:
1. Platz: The Golden Rabbit
2. Platz: Cornflex
3. Platz: mind.in.a.box

Der femous Award geht an Laura Rafetseder.

Und auf die Festbühne kommen folgende Künstler:
1. Platz: SHARRON LEVY
2. Platz: SINETRY
3. Platz: RUBEN DIMITRY
4. Platz: CowGaroo the band
5. Platz: BluePearl

Freitag, 25. März 2011, von Elmar Leimgruber

Unheilig ist Abräumer der Echos 2011 – Lebenswerk-Echo für Annette Humpe

Grafik: echopop.de

Vor 30 Jahren begann die musikalische Karriere von Annette Humpe und gestern Donnerstag erhielt sie den Echo für ihr Lebenswerk. Die Preise für die beste deutsche Gruppe und den erfolgreichsten deutschen Live-Act gingen an das Duo Ich + Ich (Annette Humpe und Adel Tawil). Der größte Echo-Abräumer 2011 ist hingegen Unheilig: Die Band um den Sänger Der Graf siegte bei der Verleihung des Deutschen Musikpreises ECHO in den Kategorien „Album des Jahres“ und „Gruppe Rock/Alternative national“. Am Vorabend gab es noch den Produzenten-ECHO für den Grafen und die beiden Produzenten Henning Verlage und Kiko Masbaum. Posthum ehrte die Deutsche Phono-Akademie den am 12. Februar verstorbenen Entertainer Peter Alexander und nahm ihn, wie ein Jahr zuvor Michael Jackson, in die „ECHO Hall of Fame“ auf.

Lena Meyer-Landrut wurde bei der am Donnerstagabend im Ersten (ARD) live aus der Messe Berlin übertragenen großen Gala gleich zweimal ausgezeichnet. Die Siegerin des Eurovision Song Contests gewann in den Kategorien „Künstlerin national Rock/Pop“ und „Erfolgreichster Newcomer des Jahres national“. Bester nationaler männlicher Künstler wurde der Geigenvirtuose David Garrett, dessen DVD „Rock Symphonies – Open Air Live“ ebenfalls ausgezeichnet wurde. Die Band Silbermond erhielt den in Kooperation mit den jungen Programmen und Popwellen der ARD verliehenen „Radio ECHO“ sowie einen Ehren-ECHO für soziales Engagement.

Als „Künstlerin international Rock/Pop“ nahm die schottische Singer/Songwriterin Amy Macdonald ihren ECHO ebenso persönlich entgegen wie Robbie Williams, Gary Barlow, Jason Orange, Howard Donald und Mark Owen von Take That, die mit dem Preis „Gruppe international Rock/Pop“ ausgezeichnet wurden. Erfolgreichster internationaler Newcomer ist das englische Duo Hurts. Der sechste ECHO ihrer Karriere wurde Andrea Berg als bester Künstlerin in der Kategorie „Deutschsprachiger Schlager“ überreicht. Als beste Gruppe in der volkstümlichen Musik konnten die Amigos ihren ersten ECHO mit nach Hause nehmen. Der Echo wird seit 1992, demnach seit 20 Jahren, alljährlich von der Deutschen Phono-Akademie, dem Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e.V., vergeben.

 

Die Echo-Preisträger 2011 im Detail:

Album des Jahres UNHEILIG – „GROSSE FREIHEIT“

Künstler national Rock/Pop DAVID GARRETT

Künstler international Rock/Pop PHIL COLLINS

Künstlerin national Rock/Pop LENA

Künstlerin international Rock/Pop AMY MACDONALD

Gruppe national Rock/Pop ICH + ICH

Gruppe international Rock/Pop TAKE THAT

Künstler Deutschsprachiger Schlager ANDREA BERG

Künstler Volkstümliche Musik AMIGOS

Künstler/Künstlerin/Gruppe HipHop/Urban EMINEM

Gruppe Rock/Alternative national UNHEILIG

Gruppe Rock/Alternative international LINKIN PARK

Erfolgreichster Newcomer des Jahres national LENA

Erfolgreichster Newcomer des Jahres international HURTS

Hit des Jahres ISRAEL „IZ” KAMAKAWIWO’OLE – „OVER THE RAINBOW”

Erfolgreichste DVD-Produktion national DAVID GARRETT – „ROCK SYMPHONIES – OPEN AIR LIVE”

Bestes Video national RAMMSTEIN – „ICH TU DIR WEH“

Radio ECHO SILBERMOND – „KRIEGER DES LICHTS“

Produzent/in/-en-Team des Jahres UNHEILIG-TEAM (HENNING VERLAGE, DER GRAF, KIKO MASBAUM) FÜR „GROSSE FREIHEIT“

Kritikerpreis national PANTHA DU PRINCE – „BLACK NOISE”

Erfolgreichster Act im Ausland national THE BASEBALLS

Erfolgreichster Live-Act national ICH + ICH

Medienpartner des Jahres BRAINPOOL, STEFAN RAAB, ARD UND PROSIEBEN FÜR „UNSER STAR FÜR OSLO“

Handelspartner des Jahres iTUNES

Würdigung des Lebenswerkes ANNETTE HUMPE

Ehren-ECHO für soziales Engagement SILBERMOND

Hall Of Fame PETER ALEXANDER

 

Und hier können Sie in die ausgezeichnet Echo-Musik 2011 reinhören:

Mittwoch, 23. Juni 2010, von Elmar Leimgruber

27. Wiener Donauinselfest mit Roger Hodgson, Paul van Dyk, Adam Green, Milow und HIM

Donauinselfest Wien
Foto: © Leimgruber

Billy Idol, Ex-Supertramp-Frontman Roger Hodgson, HIM, Milow, Paul van Dyk, Pendulum, Hot Chocolate, Kim Wilde, Supermax, Anna F., Vincent Bueno & Band, Manuel Ortega, The Dubliners, Amy MacDonald, Seer, Rainhard Fendrich, Spider Murphy Gang, Geier Sturzflug, Alkbottle, Culcha Candela, Peter Kent, Thomas Anders (ex-Modern Talking), und Adam Green gehören zu den Highlights des diesjährigen 27. Wiener Donauinselfestes vom 25. bis 27. Juni.

Eine Analyse der Umwegrentabilität des Donauinselfestes hat laut Veranstalter ergeben, dass die Wiener Wirtschaft über 30 Millionen Euro aus dem Fest lukrieren kann. Alle Bühnen werden gesponsert: der Eintritt zu allen Konzerten ist daher kostenfrei.

Das schon traditionelle und seit Jahren sehr beliebte Konzert der Vereinigten Bühnen Wien (VBW) mit den Stars aus der Wiener Musicalszene findet heuer bedauerlicherweise nicht am Donauinselfest statt.

Donauinselfest Wien
Foto: © Leimgruber

Da Wien heuer schon zum zweiten Mal in Folge zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt wurde, startet am Donauinselfest die Initiative „I LOVE VIENNA“ des Wiener Bezirksblattes und seiner Partner. So soll der Stadt die längste Liebeserklärung der Welt gewidmet sein, um über die Grenzen Wiens hinweg der Welt zu zeigen, dass wir stolz darauf sind, hier zu leben. Das Fest steht heuer unter dem Motto „Mit Respekt geht’s besser“. Auf der gesamten Insel werden daher Teams Gratis-Tattoos mit der Aufschrift „Zeig auch du Respekt“ verteilen.

Also besonderen Service gibt es heuer ein kostenloses Service-App zum Donauinselfest für das iPhone sowie kostenlose mp3-Songs einiger auftretender Künstler (z.B. Atzen oder Anna F.) hier: Die ersten Free-Tracks von Anna F. (2-Track-Bundle!), den Disco Boys und den Seern sind bereits verfügbar. Am 25.06. folgen Bunny Lake und Dreieck zum kostenlosen Download.

Auf der Fest-Bühne wird am Freitag um 21.00 Uhr Kim Wilde die Bühne rocken, gleich danach um 22.30 Uhr darf man sich auf den Mega-Star Billy Idol freuen. Weiter geht’s am Samstag mit Supermax (20.45 Uhr) und der Rocklegende Roger Hodgson (22.30 Uhr). Am Sonntag sorgen die Seer um 20.15 mit ihrem unverwechselbaren Sound für Megastimmung und um 22.00 Uhr wird Rainhard Fendrich die Herzen des Publikums höher schlagen lassen.

Auf der Ö3-Bühne performen am Freitag u.a. Sunrise Avenue (21.00 Uhr) und Milow (22.20 Uhr) sowie Bunny Lake (23.40 Uhr), am Samstag werden Amy MacDonald (21.00 Uhr) und Thunderballs (22.20 Uhr) für absoluten Musikgenuss sorgen. Und am Sonntag rocken Aura Dione (21.30 Uhr) und Culcha Candela (22.40 Uhr).

Donauinselfest Festbühne
Foto: © Leimgruber

Das Ö1-Kulturzelt präsentiert ein hochkarätiges Angebot: Am Freitag um 19.30 Uhr werden mit „Welt Ahoi live“ Maria Hofstätter, Thomas Maurer, „Kaiser“ Robert Palfrader, Martin Puntigam und Hosea Ratschiller, am Samstag um 21.00 Uhr Jochen Distelmeyer und um 22.30 Uhr mit Alf Poier & die obersteirische Wolfshilfe die Lacher auf ihrer Seite haben. Am Sonntag um 19.30 Uhr wird Dolores Schmidinger für humorvolle Stimmung sorgen.

Auf der FM4/Planet.tt-Bühne kommen am Freitag Fans des Hip Hops mit Dead Prez (22.40 Uhr) voll auf ihre Kosten – Samstag und Sonntag stehen im Zeichen des Alternative/Indie Pops: Guadalajara (Samstag, 19.00 Uhr), Pendulum Live (Samstag 22.20 Uhr) und The Incredible Staggers (Sonntag 20.50 Uhr) sowie Adam Green (Sonntag 22.25 Uhr laden zum abwechslungsreichen Insel-Musik-Marathon.

Die ATV/Antenne Rock-Bühne lockt Musikfans am Freitag mit Kontrust (20.00 Uhr) und 20 Jahre Alkbottle (21.30 Uhr), am Samstag um 20.30 Uhr mit Wheatus und dem Super Highlight HIM (22.30 Uhr) und am Sonntag mit PHB Club (18.00 Uhr) und 3 Feet Smaller (19.30 Uhr).

Wieder mit dabei ist die MTV-Bühne – dort warten die besten nationalen und internationalen Top-Acts der House- und Techno-Szene mit treibenden Beats auf: am Freitag geht’s los mit DJ Tom Snow (20.15 Uhr), gefolgt von Terri B.!-live! (21.30 Uhr) und den Hamburgern The Discoboys (22.00 Uhr). Am Samstag wird der legendäre Paul van Dyk für ausgelassene Stimmung sorgen (22.00 Uhr), am Sonntag geben sich Falko Niestolik & Electronmike (20.00 Uhr) sowie DJ Antoine feat. MR. MIKE (21.30 Uhr) die Ehre.

Auf der Schlager & Volksmusik-Bühne werden am Freitag um 19.35 Uhr Marco Ventre, um 21.00 Uhr Andy Borg und um 22.10 Uhr Nordwand für unvergessliche Stimmung sorgen. Am Samstag um 21.00 Uhr wird Nik P. erwartet und am Sonntag um 16.30 Uhr geben Francine Jordi, um 20.15 Uhr das Nockalm Quintett und um 21.30 Uhr die Edlseer ihr Bestes. Auf der Country & Western-Bühne wird am Sonntag um 10.00 Uhr eine Open Air Gospel Messe abgehalten und die Insel der Menschenrechte wartet am Freitag ab 15.00 Uhr mit
Highlights aus dem legendären ost klub auf.

Nähere Informationen zum Donauinselfest 2010 sind hier, die Sieger des Rock The Island Contests hier abrufbar, der Inselplan ist hier downloadbar, und das detaillierte Programm der drei Tage hier.