Lebensstil ändern – Migräne vorbeugen

Foto: Uta Herbert / Pixelio.de

Gewitter lösen nicht Migräne aus, vielmehr sei die entsprechende Erwartungshaltung „das Wetter schlägt um, da bekomme ich sicher Migräne“  maßgeblich verantwortlich für die Bildung von Migräne. Dies geht aus einer Studie hervor, welche den Zusammenhang zwischen dem Wetter und Migräne untersuchte. Diese wurde an der Universitätsklinik für Neurologie der MedUni Wien am AKH Wien in Zusammenarbeit mit der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) an 238 PatientInnen durchgeführt.

 

Das Ergebnis der Studie ist überraschend. Weder einzelne Wetterfaktoren, wie Temperatur, Luftdruck, Niederschlag oder Sonnenscheindauer noch die typischen in Wien vorkommenden Großwetterlagen hatten einen Einfluss auf das Auftreten oder die Dauer von Migräneattacken oder anderen Kopfschmerzen. Besonders auffällig war, dass auch ein Wetterwechsel nicht zu einer Zunahme der Migräne oder Kopfschmerzen führte. Ganz klar zeigte sich jedoch, dass andere Faktoren zur Auslösung von Migräneattacken beitragen: Menstruation oder psychische Anspannung.

Neurologen am Allgemeinen Krankenhaus Wien (AKH) Wien empfehlen daher eine Migräne-Vorbeugung durch Überdenken des Lebensstils. Das Wetter kann ja auch nicht beeinflusst werden. Wenn aber die Erwartung „bei Wetterwechsel bekomme ich Migräne“ im Vordergrund steht, wird sie sich auch erfüllen. Daher ist eine erfolgreiche Strategie zur Vermeidung von Migräneattacken ein Überdenken des Lebensstils, so die Neurologen.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

3 Antworten zu “Lebensstil ändern – Migräne vorbeugen”

  1. Elmar Leimgruber sagt:

    Ich bin Journalist. Bitte sich diesbezüglich an einen Arzt wenden.

  2. Harald sagt:

    Und was ist mit Migräneattacken, welche in der Nacht plötzlich vorhanden sind? Ich bin schon oft am Abend zu Bett gegangen und habe mir gedacht: „War ein toller Abend, wird sicher auch eine gute Nacht.“ Und dennoch wachte ich mitten in der Nacht mit einer Migräne Attacke auf. Hier muss ich jedoch sagen, dass in diesen Nächten meine Träume sehr lebhaft waren (total wirr) und ich nicht gut geschlafen habe.

  3. […] den Originalbeitrag weiterlesen: Lebensstil ändern – Migräne vorbeugen « Elmar Leimgruber Bookmarken Sie uns, Danke! Mit Klick auf diese Icons kann man diese Webseite mit anderen […]

Hinterlasse eine Antwort