„La Boheme“ in Dortmund

Nicht wirklich künstlerisch überwältigend waren zwar die Solisten in der Dortmunder Aufführung von Giacomo Puccinis „La Boheme“ am 23. November 2002. Dafür aber ein ganz grosses Lob an die Regie (Dominik Wilgenbus) und die Bühne (Karin Fritz), die diese romantische Oper sosehr verkitscht inszenierten, dass sie nur als Meisterwerk gesehen werden kann.
In den Hauptrollen: Peter Furlong als Rodolfo und Jill-Maria Marsden als Mimi. Dirigent: Granville Walker.

Hinterlasse eine Antwort