600 Prozent Steigerung bei Loriot-Büchern

Der deutsche Humorist Bernhard-Victor Christoph Carl von Bülow (Vicco von Bülow), besser bekannt als Loriot, verstarb am 22. August 2011  im Alter von 87 Jahren. Sein Humor war unverkennbar, seine Sketche legendär. Jetzt -eine Woche nach seinem Tod- registrieren Buchhändler in ganz Deutschland eine erhöhte Nachfrage nach seinen Werken. Wie media control mitteilt, stieg der Absatz an Loriot-Büchern von Kalenderwoche 34 zu 33 um über 600 Prozent.

Sein mit Abstand beliebtestes Buch ist demnach „Sehr verehrte Damen und Herren“, das anlässlich seines 70. Geburtstages erschien. Dahinter folgen die elf Kurzgeschichten umfassenden „Szenen einer Ehe“ und das Best of „Menschen, Tiere, Katastrophen“. Als weiteres Highlight wartet ab 05. September Dieter Lobenbretts Biographie „Loriot“ in den Buchläden.

Seit Anfang des Jahres gingen nicht so viele Loriot-Titel über die Ladentheke wie in der letzten Woche. Rund 20 Prozent der Loriot-Verkäufe wurden vom 22. bis 27. August getätigt. Die restlichen 80 Prozent verteilen sich auf den Zeitraum Januar bis 21. August.

 

Tags: , , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “600 Prozent Steigerung bei Loriot-Büchern”

  1. Alex Miler sagt:

    Toll, das ist endlich mal ein gut geschriebener Beitrag, vielen Dank. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Generell finde ich die Seite leicht zugaenglich.

Hinterlasse eine Antwort